TanzAlle_Augsburg_Logo

Zeitgenössischer Tanz

Zeitgenössischer Tanz

„Der zeitgenössische Tanz versteht sich nicht auf der Basis nur einer Technik oder ästhetischen Form, sondern aus der Vielfalt heraus.
Er sucht Grenzüberschreitungen zwischen den Künsten und bricht immer wieder mit vorhandenen Formen. Zeitgenössischer Tanz in diesem Sinne hat eine offene Struktur, die sich bewusst von festgelegten, linearen Entwürfen der Klassik und Moderne absetzt.”


Johannes Odenthal


Zeitgenössischer Tanz ist ein Tanzgenre, das den Prozess der Komposition gegenüber der Technik betont.
Es ist nicht auf eine einzige Technik oder Form des Tanzes beschränkt. Es beinhaltet verschiedene Techniken und verschmilzt Elemente verschiedener Tanzgenres, um den Tanz als Kunstwerk auszudrücken. Es verwendet auch Elemente aus anderen Disziplinen.

Der zeitgenössische Tanz als körperliche Ausdrucksform ermöglicht unmittelbare Bildungserlebnisse und das Ausprobieren individueller Möglichkeitsräume. Darüber hinaus kann Gemeinschaft gleichzeitig mit individueller Körperlichkeit erfahren werden.

Nicht Leistung und Perfektion sind die geltenden Zielorientierungen des zeitgenössischen Tanzes. Es wird vielmehr eine Förderung der motorischen, affektiven, kognitiven und sozialkommunikativen Entwicklung bei den Kindern und Jugendlichen und damit einhergehend eine Persönlichkeits- und Bewegungsentwicklung angestrebt.